Français
 
Wenn jede Minute zählt –
nur eine Nummer:

144

Home > Einsatzkräfte > Psychologen
AVPU Walliser Verband der Notfallpsychologen

Der Walliser Verband der Notfallpsychologen – die AVPU (Association Valaisanne des Psychologues de l’Urgence) – besteht aus rund 10 Personen, die im Auftrag der KWRO Opfern oder Zeugen eines potenziell traumatischen Ereignisses schnelle psychologische Unterstützung bieten. Die KWRO kann die Mitglieder der AVPU rund um die Uhr aufbieten.

Die AVPU wurde 2001 gegründet und besteht seit 2003 in ihrer heutigen Form. Sie ist nicht gewinnorientiert und vom Nationalen Netzwerk Psychologische Nothilfe (NNPN) anerkannt.

Die Notfallpsychologen stehen Personen, die in ein dramatisches Ereignis verwickelt sind, professionell bei, wenn ihr soziales Netz nicht verfügbar bzw. der Situation nicht gewachsen ist. In erster Linie geht es ums Zuhören und um die «Hilfe zur Selbsthilfe», damit die betroffene Person möglichst ihre eigenen Kräfte mobilisieren kann, um mit der Situation umzugehen. Braucht die Person im weiteren Verlauf eine Psychotherapie, muss sie sich an einen anderen Spezialisten wenden. Die notfallpsychologische Unterstützung wird niemandem aufgezwungen, sondern ist eine Dienstleistung, die von der betroffenen Person freiwillig in Anspruch genommen werden kann.

Sämtliche AVPU-Mitglieder verfügen über einen Master in Psychologie und haben eine spezifische Ausbildung in Notfallpsychologie absolviert. Erfahrungen im klinischen Umfeld werden vorausgesetzt und Neumitglieder werden in der Anfangsphase von einem erfahrenen Mitglied begleitet. Alle AVPU-Psychologen treffen sich regelmässig zum gegenseitigen Austausch.

Um keine ethisch fragwürdigen finanziellen Abhängigkeiten zu schaffen, sind sämtliche AVPU-Psychologen nur nebenamtlich im Notfallbereich tätig. Die im Rahmen der Zusammenarbeit mit der KWRO erbrachten Leistungen der AVPU sind für die betroffene Person kostenlos und werden durch die kantonale Dienststelle für Sozialwesen finanziert.

Siehe auch

Links

AVPU